Startups und
Scaleups

Das Durchdenken innovativer Geschäftsmodelle und die Schaffung neuer Risikolandkarten, um Risiken im europäischen oder UK-Markt versicherbar zu machen, ist eine unserer Kernkompetenzen und begeistert mich täglich.”

Was Startups wirklich für Versicherungen brauchen und welche Risiken aktiv gemanaged werden sollten:

Risiko Management ist nachvollziehbarweise bei einem Startup nicht ganz oben auf der Prioritätenliste steht, aber letztendlich ist es von entscheidender Bedeutung, wie der Watchmaster-Case zeigt.

Wir unterstützen Sie als Risiko– und Versicherungsmanager dabei, ein passendes Risikotransferkonzept zu erstellen. Abhängig von Ihrem Geschäftsmodell (Produkt / Dienstleistungen) übersetzen wir die Risiken in ein tragfähiges Management-/Versicherungskonzept. So können für ein SaaS-Case Cyber-/IT-Haftung sowie IP-Risiken existenzbedrohend sein, während ein Food-Startup stärker mit Rückrufkosten sowie Produkthaftung im Kontext von Personen- und Sachschäden auseinandersetzen müssen. Feine Unterschiede können den Versicherungsschutz grundlegend beeinflussen, weshalb die klare Übersetzung Ihrer Risiken entscheidend ist, um im Falle eines existenzbedrohenden Schadens die relevante Versicherung vorhanden ist.

Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Seite, auch bei Geschäftsmodelländerungen.

Vorgehensvorschlag: Um Ihre Risiken angemessen zu adressieren, ist es wichtig, Ihr Geschäftsmodell im Detail zu verstehen. Wir schlagen daher ein unverbindliches Kennenlernen vor, bei dem wir Ihre Anliegen besprechen können. Falls gewünscht, können wir auch ein Non-Disclosure-Agreement (NDA) vereinbaren. Am Ende dieses Treffens und nach Vorstellung unseres Konzepts haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob wir Ihre Risk Partners werden.

Darüber hinaus stehen Ihnen unsere kostenlosen Leitfäden zur Verfügung, in die wir nicht nur viel Zeit, sondern auch unsere umfangreiche Schadenserfahrung investiert haben. 

Florian wurde jüngst in den  #VentureMate Podcast mit Artur Schneider und Luca Grunwald aus dem HHL Venture Capital Club eingeladen und hat zu unseren Erfahrungen im Bereich Risikomanagement gesprochen.

Egal, ob Gründer, VC oder einer anderen Rolle aus der Startup-Welt, unser Gründer Florian gibt Euch in der Episode Einblicke und Erfahrungen aus erster Hand zu typischen (Haftungs-) Risiken und was man dagegen tun kann. Einige der Themen, die wir dort besprechen:

  • Welche Haftung tragen Gründer:innen eigentlich persönlich? Fordere unten gerne auch unseren kostenlosen Leitfaden „Haftung der Geschäftsleiter:innen: digital & wirksam vorbeugen” zusammen mit Fides Technology und der führenden Wirtschaftskanzlei ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU an 
  • Welche Risiken entstehen bei Startups typischerweise je Funding Stages und wie kann man diese Risiken richtig managen und absichern? 
  • Welche Haftungsrisiken haben hierbei VCs und deren Fondsmanager:innen? Wie sehen Lösungen für diese Risiken z.B. aus Board oder Advisory Seat aus? (mehr dazu unter „Specialty” Venture Capital)
  • Was macht die Life Sciences Branche so speziell und was sollten Startups aus dem Bereich Biotech, Pharma und Medizintechnik beachten, um die „Downsides“ auf dem Weg der Wissenschaftsdurchbrüche zu managen? (mehr dazu unter „Specialty” Life Sciences)

Besonderheiten bei Wachstumsunternehmen von Series B to E (to IPO): D&O-Versicherung

Venture Capital-finanzierte Wachstumsunternehmen haben mit jeder Finanzierungsrunde besondere Anforderungen von Investoren und Stakeholdern zu managen. Zum Teil finden sich diese auch niedergeschrieben in den Term-Sheets (gilt insbesondere für US-Investoren). Der Spagat der Haftungsfelder wird mit einem „Näherrücken” des Exits / IPO für alle Beteiligten größer. Unternehmen mit einem Fokus auf VC-finanziertes Wachstum begleiten wir als einziger Spezialmakler in Deutschland über alle Phasen hinweg.

Darüber hinaus haben wir für Startups und Scaleups, für die der Börsengang als mögliches Szenario in den nächsten Jahren im Raum steht, besondere Versicherungskonzepte in unserem Spezialgebiet D&O-Versicherung entwickelt:

  • D&O Growth Concept, mit dynamische Anpassungen der Versicherungssummen bei Milestone-Entwicklungen und besseren Schutz für vorbereitende Handlungen im Rahmen eines IPO (mehr erfahren zu D&O-Versicherung für Gründer).
  • Pre-IPO Readiness Check der D&O-Versicherung – Fragen Sie unsere Expert:innen, worauf Sie in der Gestaltung Ihrer D&O achten sollten, wenn ein Börsengang ansteht und schützen Sie so Aufsichtsräte und Vorstände, um auf dem IPO-Projekt nicht in Haftungsfallen zu laufen und Risiken professionell abzusichern (mehr erfahren).
  • Risk Partners D&O-Lösung mit IPO-Flip für alle, die einen IPO mittelfristig planen, kann es sich lohnen, die notwendige Kontinuität der D&O-Versicherung zu wahren und gleich einen Versicherer zu finden, der sich auch zu neuen Kapazitäten im Rahmen Ihres IPO verpflichtet. Besonders bei US Listings verändern sich die Konditionen gravierend von „private to public” und viele Versicherer dürfen aufgrund von Zeichnungsrichtlinien keine US-Listings begleiten. Auch sollte „das Kleingedruckte” dem neuen führenden Haftungsregime Rechnung tragen. Mit unserem innovativen IPO-Flip-Konzept wandeln wir die Deckung in adäquaten Schutz für ein dann börsennotiertes Unternehmen im deutschen oder US-Haftungsregime um, sodass Sie auch Ansprüche von Aktionären, Investoren und Wertpapier(sammel-)klagen (Securites Class Ation oder Kapitalmusterverfahrensgesetz (KapMuG)) künftig abgesichert haben. 

Besonderheiten bei Wachstumsunternehmen ab Seed- / Series A-Phase: Keyman Insurance / Dread Disease Versicherung

Wenn es in Ihrer Firma eine Schlüsselperson gibt, etwa ein „Super Brain” aus der IT oder eine besondere Führungspersönlichkeit aus dem Gründerteam, die für den Erfolg Eures Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist, ohne die das Unternehmen sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Bezug auf seine positiven Aussichten schlechter dastehen würde, sollte eine Schlüsselpersonenversicherung (Keyman Versicherung) in Betracht gezogen werden. Diese Versicherung ist im Grunde eine Absicherung für ein gesundheitliches Ereignis bei der / die Key Person und zahlt im Falle eines längeren Ausfalls der Schlüsselperson in Eurem Unternehmen. Mit der Versicherungsleistung kann zwar auch der Ausfall der Schlüsselperson nicht verhindert werden, jedoch können etwa Kosten für das Recruiting mittels Headhunter, attraktive „Signing Boni” oder höhere Gehälter für hochqualifizierten Ersatz aufgefangen werden. Ein erfahrener Partner für die Besetzung von hochqualifiziertem Personal kann die Lücke häufig schnell schließen. Viele VCs nehmen die Forderung nach einer Key Person Insurance mittlerweile in die Term Sheets auf, um das „Exposure” und die besondere Abhängigkeit eines Individuums aus dem Gründerteam zu „hedgen”. Besonders im Rahmen eines Investments in der (pre-)Seed-Phase basiert die Investmententscheidung häufig auf dem Vertrauen in das Gründerteam. 

Besonderheiten bei Scaleups und IPO-Readiness im Risikomanagement: Risk-Management-as-a-Service

Speziell für Scaleups und Pre-IPO Unternehmen ist es wichtig, einfache und tragfähige (Risikomanagement-)Konzepte zu erarbeiten, welche die zentralen Risiken managen bzw. transferieren, um im schlimmsten Fall die Insolvenz des Geschäftsmodells zu vermeiden. Auf Wunsch gehen wir daher mit unserem „Risk Management-as-a-Service”-Ansatz über die klassischen Dienstleistung eines Spezialmaklers hinaus und supporten Euch beim Aufsetzen eines Risiko Managements (Spoiler: dies wird einen bedeutenden Teil in späteren Due Diligences / IPO Prospects einnehmen). Aus Risikomanagementsicht ist es dabei essenziell, im ersten Schritt ein gemeinsames Risikobewusstsein zu schaffen, das maßgeblich von der Risikostrategie gestützt wird. Dies erarbeiten wir auf Wunsch mit Euch, sodass Ihr anschließend Eure Investoren im Due Diligence-Prozess mit einem Risikobericht und tiefem Verständnis über Eure Risiken und dem Risikotransfer von existenzbedrohenden Risiken beeindrucken könnt.

Auf der Basis eines soliden Risiko- und Versicherungsmanagements erarbeiten wir für Ihr Unternehmen eine Entscheidungsgrundlage. Sie bestimmen, was zu versichern ist und was nicht. Denn nicht jedes Risiko ist versicherungswürdig. Im Folgenden unsere grundsätzliche Vorgehensweise:

  • Risikoidentifizierung in gemeinsamen Risiko-Workshops, gepaart mit unserer Erfahrung für branchentypische Risiken bei Life Sciences, FinTech, Tech-Unternehmen und Venture Capital-finanzierten Unternehmen
  • Risikoanalyse und -bewertung (auf Wunsch Software-unterstützt)
  • Erarbeiten einer gemeinsamen Risikomanagement-Strategie (Welche Risiken können vermieden, vermindert und / oder transferiert werden? Welche können wir als unkritisch akzeptieren?)
  • Ermittlung der Risikotragfähigkeit und -akzeptanz Ihres Unternehmens und Auswirkungsanalyse auf KPIs in Ihrer Bilanz (Wie viel Risiko können oder wollen Sie sich leisten?)
  • Erstellen einer Versicherungsstrategie (Was sollte an Risiko selbst getragen werden, was ist zu versichern? Ziel: Minimierung der Risikoprämien)
  • Umsetzung und Platzierung der Risiko- und Versicherungs-Strategien am Versicherungsmarkt

Ihre Mehrwerte durch ein aktives Risiko- und Versicherungsmanagement:

  • Nachhaltig das Sicherheitsniveau für Ihr Unternehmen steigern
  • Wertorientiertes Risikomanagement wird Ihre Bewertung in der nächsten Finanzierungsrunde heben
  • Kosten für Ihre Versicherungen signifikant senken
  • Schadensfälle effizienter managen und abwickeln
  • BEWUSST Risiken eingehen und Wachstum fördern!

Die Bedeutung auch für junge Wachstumsunternehmen zeigte nicht zuletzt der Silicon Valley Bank Case, der im Rahmen eines Risiko Management Prozesses identifiziert und – wenn notwendig – zu einer Anpassung der Bankenstrategie geführt hätte.

Unsere Leistungen

Risikomanagement ganzheitlich gedacht

Identifizierte und versicherbare Risiken platzieren wir für Sie bestmöglich auf den weltweiten Versicherungsmärkten. Wir wissen, dass das nicht immer all Ihre Herausforderungen löst. So kann es aufgrund starken Wachstums zu Engpässen in der Versicherungsabteilung kommen und / oder eine Professionalisierung des Risikomanagements erforderlich sein. Wir helfen dabei.

Für Startups, Scaleups & Life-Sciences Unternehmen

Risk-Management-as-a-Service

Speziell für Startups und Pre-IPO Unternehmen ist es wichtig, einfache und wenig komplexe (Risikomanagement-)Konzepte zu erarbeiten. Diese müssen die zentralen Risiken identifizieren, bewerten und transferieren, um im schlimmsten Fall die Insolvenz des Geschäftsmodells zu vermeiden.
⭢ siehe hierzu z.B. der Watchmaster-Case.

Aus Risikomanagementsicht ist es essenziell, im ersten Schritt ein gemeinsames Risikobewusstsein zu schaffen, das maßgeblich von der Risikostrategie gestützt wird. Überzeugen Sie Ihre Investoren im Due Diligence-Prozess Ihrer nächsten Finanzierungsrunde mit einem Risikobericht und tiefem Verständnis über Ihre Risiken und sichern dabei existenzbedrohende Risiken ab.

Auf der Basis eines soliden Risiko- und Versicherungsmanagements erarbeiten wir für Ihr Unternehmen eine Entscheidungsgrundlage. Sie bestimmen, was zu versichern ist und was nicht. Denn nicht jedes Risiko ist versicherungswürdig. Im Folgenden unsere grundsätzliche Vorgehensweise:

  • Risikoidentifizierung in gemeinsamen Risiko-Workshops, gepaart mit unserer Erfahrung für branchentypische Risiken bei Life Sciences, FinTech, Tech-Unternehmen und Venture Capital Unternehmen
  • Risikoanalyse und -bewertung (auf Wunsch Software unterstützt)
  • Erarbeiten einer gemeinsamen Risikomanagement-Strategie (Welche Risiken können akzeptiert, vermieden, vermindert oder transferiert werden?)
  • Ermittlung der Risikotragfähigkeit und -akzeptanz Ihres Unternehmens und Auswirkungsanalyse auf KPIs in Ihrer Bilanz (Wie viel Risiko können oder wollen Sie sich leisten?)
  • Erstellen einer Versicherungs-Strategie (Was sollte an Risiko selbst getragen werden, was ist zu versichern? Ziel: Minimierung der Risikoprämien)
  • Umsetzung und Platzierung der Risiko- und Versicherungs-Strategien am Versicherungsmarkt

 

Ihre Mehrwerte durch ein aktives Risiko- und Versicherungsmanagement:

  • Nachhaltig das Sicherheitsniveau für Ihr Unternehmen steigern
  • Wertorientiertes Risikomanagement wird Ihre Bewertung in der nächsten Finanzierungsrunde heben
  • Kosten für Ihre Versicherungen signifikant senken
  • Schadensfälle effizienter managen und abwickeln
  • BEWUSST Risiken eingehen und Wachstum fördern!

 

Die Bedeutung auch für junge Wachstumsunternehmen zeigte nicht zuletzt der Silicon Valley Bank Case, der im Rahmen eines Risikomanagement Prozesses identifiziert und – wenn notwendig – zu einer Anpassung der Banken-/Treasurystrategie geführt hätte.

Aus Risikomanagementsicht ist es essenziell, im ersten Schritt ein gemeinsames Risikobewusstsein zu schaffen, das maßgeblich von der Risikostrategie gestützt wird. Überzeugen Sie Ihre Investoren im Due Diligence-Prozess Ihrer nächsten Finanzierungsrunde mit einem Risikobericht und tiefem Verständnis über Ihre Risiken und sichern dabei existenzbedrohende Risiken ab.

Auf der Basis eines soliden Risiko- und Versicherungsmanagements erarbeiten wir für Ihr Unternehmen eine Entscheidungsgrundlage. Sie bestimmen, was zu versichern ist und was nicht. Denn nicht jedes Risiko ist versicherungswürdig. Im Folgenden unsere grundsätzliche Vorgehensweise:

  • Risikoidentifizierung in gemeinsamen Risiko-Workshops, gepaart mit unserer Erfahrung für branchentypische Risiken bei Life Sciences, FinTech, Tech-Unternehmen und Venture Capital Unternehmen
  • Risikoanalyse und -bewertung (auf Wunsch Software unterstützt)
  • Erarbeiten einer gemeinsamen Risikomanagement-Strategie (Welche Risiken können akzeptiert, vermieden, vermindert oder transferiert werden?)
  • Ermittlung der Risikotragfähigkeit und -akzeptanz Ihres Unternehmens und Auswirkungsanalyse auf KPIs in Ihrer Bilanz (Wie viel Risiko können oder wollen Sie sich leisten?)
  • Erstellen einer Versicherungs-Strategie (Was sollte an Risiko selbst getragen werden, was ist zu versichern? Ziel: Minimierung der Risikoprämien)
  • Umsetzung und Platzierung der Risiko- und Versicherungs-Strategien am Versicherungsmarkt

 

Ihre Mehrwerte durch ein aktives Risiko- und Versicherungsmanagement:

  • Nachhaltig das Sicherheitsniveau für Ihr Unternehmen steigern
  • Wertorientiertes Risikomanagement wird Ihre Bewertung in der nächsten Finanzierungsrunde heben
  • Kosten für Ihre Versicherungen signifikant senken
  • Schadensfälle effizienter managen und abwickeln
  • BEWUSST Risiken eingehen und Wachstum fördern!

 

Die Bedeutung auch für junge Wachstumsunternehmen zeigte nicht zuletzt der Silicon Valley Bank Case, der im Rahmen eines Risikomanagement Prozesses identifiziert und – wenn notwendig – zu einer Anpassung der Banken-/Treasurystrategie geführt hätte.

Für börsennotierte Konzerne und Mittelständler

Rent-an-Insurance-Manager

Identifizierte und versicherbare Risiken platzieren wir für Sie bestmöglich auf den weltweiten Versicherungsmärkten. Wir wissen, dass das nicht immer all Ihre Herausforderungen löst. So kann es aufgrund starken Wachstums zu Engpässen in der Versicherungsabteilung kommen und / oder eine Professionalisierung des Risikomanagements erforderlich sein. Wir helfen dabei.

Auf der anderen Seite haben viele Unternehmen (noch) keine Versicherungsabteilung mit eigenem Personal oder finden kein geeignetes Personal. Ab einer bestimmten Größenordnung erfordern Ihre industriellen Risiko- und Versicherungsthemen professionelle Betreuung, damit Ihre Investitionen und Strategien adäquat geschützt sind. Hier unterstützen wir Sie maßgeschneidert auf Ihren Bedarf.

Der Aufbau von eigenem Personal für die Erledigung Ihrer internen Versicherungsthemen ist zeit- und kostenintensiv. Häufig werden diese Arbeiten z.B. von der Leitung Finanzen oder Recht wahrgenommen, aber nicht von professionell ausgebildetem Versicherungspersonal.

Unsere Lösung für Ihr Unternehmen: Rent-an-Insurance-Manager

  • Ihre „eigene“ Versicherungsabteilung für eine bestimmte Zeit im Jahr mieten
  • Betreuung und Verwaltung der Versicherungsverträge einfach auslagern
  • Kosten senken – Sicherheit erhöhen

Durch unser Konzept „Rent-an-Insurance-Manager“ können Sie Kernkompetenzen im Bereich Versicherungen zeitlich begrenzt und auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert mieten, so, als hätten Sie eigenes Personal im Einsatz.

Die Risk Partners steuern und erledigen als ausgelagerte Versicherungsabteilung Ihre betrieblichen Versicherungsarbeiten, sei es z.B. als Inhouse Ansprechpartner zu Versicherungsfragen, Schnittstelle zu Ihrem Versicherungsmakler oder zu Ihren Versicherern.

Ihr Mehrwert durch Rent-an-Insurance-Manager:

  • Effizienter Einsatz von Personal und Kosten. Bisherige Prozesse werden optimiert bei gleichzeitigem Freisetzen Ihrer internen Ressourcen auf deren Fachgebieten (Recht/Finance)
  • „Buchbar auf Zeit”, wenn Sie zum Beispiel in Hochphasen, wie Renewal oder Jahresabschlüssen personelle Engpässe haben und kurzfristig Unterstützung benötigen
  • Zeitersparnis: Freisetzung bisheriger Kapazitäten kann in anderen Kernbereichen Ihres Unternehmens genutzt werden
  • „Fachliches Sparring” entlastet und unterstützt ihr bisheriges betrautes Team mit einer zweiten Meinung
  • Professionelle Betreuung Ihrer Versicherungsthemen durch Einsatz von qualifiziertem Versicherungswissen
  • Durch Steigerung der Arbeitsqualität reduzieren Sie Risiken auch für die Haftung Ihres Managements

Auf der anderen Seite haben viele Unternehmen (noch) keine Versicherungsabteilung mit eigenem Personal oder finden kein geeignetes Personal. Ab einer bestimmten Größenordnung erfordern Ihre industriellen Risiko- und Versicherungsthemen professionelle Betreuung, damit Ihre Investitionen und Strategien adäquat geschützt sind. Hier unterstützen wir Sie maßgeschneidert auf Ihren Bedarf.

Der Aufbau von eigenem Personal für die Erledigung Ihrer internen Versicherungsthemen ist zeit- und kostenintensiv. Häufig werden diese Arbeiten z.B. von der Leitung Finanzen oder Recht wahrgenommen, aber nicht von professionell ausgebildetem Versicherungspersonal.

Unsere Lösung für Ihr Unternehmen: Rent-an-Insurance-Manager

  • Ihre „eigene“ Versicherungsabteilung für eine bestimmte Zeit im Jahr mieten
  • Betreuung und Verwaltung der Versicherungsverträge einfach auslagern
  • Kosten senken – Sicherheit erhöhen

Durch unser Konzept „Rent-an-Insurance-Manager“ können Sie Kernkompetenzen im Bereich Versicherungen zeitlich begrenzt und auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert mieten, so, als hätten Sie eigenes Personal im Einsatz.

Die Risk Partners steuern und erledigen als ausgelagerte Versicherungsabteilung Ihre betrieblichen Versicherungsarbeiten, sei es z.B. als Inhouse Ansprechpartner zu Versicherungsfragen, Schnittstelle zu Ihrem Versicherungsmakler oder zu Ihren Versicherern.

Ihr Mehrwert durch Rent-an-Insurance-Manager:

  • Effizienter Einsatz von Personal und Kosten. Bisherige Prozesse werden optimiert bei gleichzeitigem Freisetzen Ihrer internen Ressourcen auf deren Fachgebieten (Recht/Finance)
  • „Buchbar auf Zeit”, wenn Sie zum Beispiel in Hochphasen, wie Renewal oder Jahresabschlüssen personelle Engpässe haben und kurzfristig Unterstützung benötigen
  • Zeitersparnis: Freisetzung bisheriger Kapazitäten kann in anderen Kernbereichen Ihres Unternehmens genutzt werden
  • „Fachliches Sparring” entlastet und unterstützt ihr bisheriges betrautes Team mit einer zweiten Meinung
  • Professionelle Betreuung Ihrer Versicherungsthemen durch Einsatz von qualifiziertem Versicherungswissen
  • Durch Steigerung der Arbeitsqualität reduzieren Sie Risiken auch für die Haftung Ihres Managements

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen

Jetzt unsere Leitfäden anfordern

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?
Wir beraten Sie gerne in einem kostenlosen Erstgespräch.

Leitfaden „Haftung der Geschäftsleiter:innen" kostenlos erhalten!

Wie Sie als Geschäftsleiter in 2024 digital & wirksam Haftung vermeiden und für den Worst Case richtig absichern.